Svenja 

Projektplanung der Weihnachtsfeier

Direkt zu Beginn meiner Ausbildung als Industriekauffrau bei der REO AG wurden wir in die Planung der Weihnachtsfeier mit einbezogen und so organisierten wir zusammen mit dem Marketing und der Personalabteilung die Feier.

Zum Start hatten wir direkt ein Meeting und haben uns einen Plan gemacht, was wir alles benötigen und wie das Budget aussieht.

Und schon fing die Planung an.

Wir haben uns bei verschiedenen Anbietern Preise eingeholt für Zelte, Heizpilze, Caterer und DJs. Es war schwer Zelte zu finden, da wir in diesem Jahr sehr spät mit der Planung angefangen haben. Als wir sämtliche Angebote vorliegen hatten, haben wir uns alle zusammengesetzt und sie verglichen.

Mit Hilfe der folgenden Fragen konnten wir die richtigen Angebote auswählen:

  • Halten wir das Budget ein?
  • Können die Anbieter pünktlich liefern?
  • Haben die Anbieter zu dem Zeitpunkt noch Kapazitäten?
  • Was bieten die alles an?
  • Bauen die Anbieter alles selbst auf?
  • Wenn nicht, was sind die Zusatzkosten?
  • Was bieten die Anbieter an?

Als wir uns für jeweilige Anbieter entschieden hatten, sind wir mit unseren Plänen zur Personalabteilung gegangen, um sie dort vorzustellen. Im nächsten Schritt hat die Personalabteilung die Pläne mit unserer Geschäftsführung abgeklärt.

Nachdem wir das o.k. bekamen, konnten wir die ausgewählten Anbieter benachrichtigen und unsere Bestellungen aufgeben. Kurze Zeit später erhielten wir die eine Auftragsbestätigungen der Anbieter und damit war unser Teil der Arbeit an dieser Stelle beendet.

Als der Tag gekommen war, wo die Anbieter für unsere Weihnachtsfeier alles aufstellen sollten, war unser gesamtes Organisationsteam dabei, sodass wir uns das genau ansehen konnten.

Nachmittags trafen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein und waren sichtlich begeistert über die Organisation und den Aufbau unserer Feier.

Im Laufe des Nachmittags wurde das Buffet gestürmt, der DJ spielte passende Musik und die Geschäftsführung hielt eine Rede. Zum Abschluss der Feier überreichte die Geschäftsführung den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern persönlich eine Weihnachtskarte mit einem Weihnachtsgeschenk. Es war ein rundum gelungenes Fest, worüber ich mich sehr gefreut habe.

Hey, ich bin Svenja!

Ich bin in der Ausbildung zur Industriekauffrau bei REO.
Ich habe schon früh gemerkt, dass ich Industriekauffrau werden wollte, deshalb habe ich mich für eine Ausbildung bei REO entschieden. Mir macht die Ausbildung bei REO Spaß weil man wirklich alle Abteilungen durchläuft und die Menschen besser kennenlernt.

Weiter geht’s

Die folgenden Berichte könnten Dich auch interessieren